TGV Entringen II - TSV Öschingen    1:4 (0:2)

Eine der „leichteren“ Aufgaben hatte unsere Mannschaft am Sonntag zu lösen. In Anbetracht der Tatsache, dass die Gastgeber schon ab der 16. Minute durch eine Rote Karte in Unterzahl gerieten, ist der Pflichtsieg in dieser Höhe viel zu niedrig ausgefallen.

Besonders in der zweiten Halbzeit hatten wir Torchancen zu Hauf, trafen jedoch nur noch zweimal. Das war entschieden zu wenig, es haperte an Konzentration und etwas Ernsthaftigkeit.

 

In den letzten 10 Minuten schlich sich eine „Laissez-faire“-Mentalität ein und die Entringer hatten noch 3 gute Torchancen. Eine davon verwertete ihr Spieler Mozer in der 90. Minute zum Ehrentreffer. Man ließ den „guten“ Mann laufen, in der Überzeugung, er würde sowieso nicht treffen oder unser Keeper Markus Hämmerle würde das Problem schon lösen.

 

Ihr habt jetzt die Chance, die ausgelassenen Tormöglichkeiten am Sonntag in Kiebingen in Treffer umzusetzen.

 

Torfolge:

0:1       Josip Barisic (17.)

0:2       Sven Bihler (21.)

0:3       Malte Bense (55.)

0:4       Josip Barisic (76.)

1:4       Marvin Mozer (90.)

 

TSV I: Markus Hämmerle – Benjamin Schneider, Maximilian Staiger, André Grießhaber, Lutz Bense – Josip Barisic, Raphael Lotz( 56. Alexander Schneider) – Maxi Keller (56. Daniel Rein) . Malte Bense, Sven Bihler (C) – Dominic Mang.