TSV Öschingen – SV Frommenhausen    0:1 (0:1)

Diese knappe und bittere Niederlage wirft uns zurück ins Mittelfeld. „Uns fiel zu wenig ein gegen die engmaschige SVF-Abwehr“ bemängelte Spielertrainer Patrick Seif, der wegen einer noch nicht völlig auskurierten Verletzung nur zu einem Kurzeinsatz kam.

Es fehlte tatsächlich an zündenden Ideen, die unseren wachsenden Spielanteilen in der zweiten Halbzeit zu mehr gefährlichen Torraumszenen verholfen hätten. Die in den Strafraum gezogenen hohen Bälle wurden meist eine sichere Beute der an Körpergröße überlegenen Gästeabwehr. Auch eine rote Karte gegen Frommenhausens Spieler Seid – er hatte Sven Bihler als letzter Mann von den Beinen geholt (68.) – brachte uns nicht den erwarteten Vorteil, um noch ein Unentschieden zu erzwingen.

 

tsv1 svfrommenhausen 20171105 1

Foulspiel an Sven Bihler – Rot für den SVF

 

Vielleicht hätte das Spiel eine Wende genommen, wenn Timo Brandt mit seinem Freistoßkracher an die Latte (55.) erfolgreich gewesen wäre.

 

tsv1 svfrommenhausen 20171105 2

Wer soll schießen? Timo tat’s und traf - die Latte!

 

Die letzte Chance zum Ausgleich hatte Timo in der Schlussminute, aber wiederum klebte das Pech an seinen Fußballschuhen. So blieb es letztlich beim 0:1, dass die Gäste bereits in der 16. Minute erzielten. Vom gesamten Spielverlauf her wäre eine Punkteteilung gerechter gewesen.

 

tsv1 svfrommenhausen 20171105 3

Lutz Bense staunt - der Keeper hält. Gibt’s doch gar nicht.

 

tsv1 svfrommenhausen 20171105 4

Michael Pöppel wehrt aus kurzer Distanz ab.

 

TSV I: Michael Pöppel – Marcel Sulz, Max Hölz (79. Patrick Seif), André Grießhaber, Timo Brandt – Raphael Lotz, Lutz Bense – Benjamin Schneider (46. Maximilian Staiger), Sven Bihler (C) – Flavio Lo Giudice (46. Jonas König), Janis Herppich.